Vereinsnachrichten


In diesem Jahr feiert unser Musikverein seinen 110. Geburtstag und seit 113 Jahren gibt es bereits, dem Gesangverein "Edelweiß" sei Dank, Blasmusik im Dorf. Aus neuerer Zeit gibt es den 30. Geburtstag unseres Vereinsheims und den 22. unserer Vereinsgaragen zu feiern. Eigentlich genügend Gründe um zu feschteln. Eigentlich. Am ersten Maiwochende mit einem schönen Zeltfest, einem Tanz in den Mai, Blasmusik für jung und alt. Was wird daraus? Wir wissen es nicht. Die Verwaltung hat bereits Weichen gestellt. Wann die Geburtstagsfeier stattfinden kann, dann mit Sicherheit in kleinerem Rahmen. Aber ein närrisches 111jähriges im kommenden Jahr passt ja auch irgendwie zu uns.

Was nicht still steht ist die Geschichte. Die Geschichte unseres Vereins, von Bruchhausen und der Welt. Wer in die Geschichte eintauchen will kann dies auf unserer etwas anderen Vereinschronik auf unserer Homepage tun. So ist zu lesen, dass während der Inflation 1923 der Monatsbeitrag 1 Mio. Reichsmark betrug, dass der Maul- und Klauenseuche 1912 der Fasching im "Grünen Baum" an der Landstraße zum Opfer fiel oder dass 1919 der Zölibat für Lehrerinnen in Hamburg aufgehoben wurde. Und macher wird sich auf einigen Bildern wiedersehen und denken "Man war ich da noch jung!".

Sicher gibt es wieder ein "Geburtstagsmagazin" mit Grußworten, der Vereinschronik, mit vielen Bildern und, vielleicht, auch wieder mit vielen Inseraten ortsansässiger Firmen und Gewerbetreibender zur Unterstützung. Ob dies in diesem Jahr noch zu realisieren ist? Lassen wir uns überraschen und hoffnungsvoll in das Geburtstagsjahr gehen.

Egal wann und wie wir feiern: Sie erfahren es als erstes und wir freuen uns auf Sie!


"Christus mansionem benedicat"

"Christus segne dieses Haus" - Diese Worte schreiben normalerweise die "Sternsinger" in den Tagen um  Dreikönig an die Türen um den Segen in die Häuser und Wohnungen zu bringen. Leider ist dies in diesem Jahr durch die Corona-Beschränkungen nicht möglich.

Dennoch fand in diesem Jahr der Segen, in Form eines gesegneten Segensaufklebers, den Weg zu unserem Vereinsheim. Er soll nicht nur unser Vereinsheim beschützen, nein, er soll auch uns alle Hoffnung geben auf ein wieder normaleres Jahr 2021.


Grüße aus Österreich

Hallo Klaus-Dieter!
Danke für Deine E-Mails das ganze Jahr über, so sind wir über den Musikverein Bruchhausen immer auf dem laufenden. Bei uns ist soweit alles ok!, obwohl die Zeiten ja nicht gerade rosig sind. Statt Gäste ist die Enkeltochter mit Freund in unserer FW, sie sollten eigentlich im Gastgewerbe in Saalbach arbeiten, aber durch den Lockdown verzögert sich alles. Auch Sohn Harald keine Arbeit als Musiker. Erfreulich bei uns in diesem Jahr: Tochter Barbara hat mit 38 Jahren im Mai einen Benjamin bekommen. Wir konnten im November unsere Goldene feiern und Hans wurde 75 Jahre alt. Schnee gibt es bei uns leider sehr wenig, während es im Süden  zuviel gibt.
Wir wünschen Dir und Deiner Familie sowie allen Musikerinnen und Musiker das Allerbeste für das neu Jahr und grüßen alle vielmals
Mechthilde und Hans Deutinger aus Eschenau